WordPress Plugins installieren: Anleitung

Ein Grund für den Erfolg des Open-Source-Projektes WordPress stellt die große Community dahinter dar. Entwickler von Plugins oder Themes für WordPress stellen ihre Erweiterungen anderen Usern z.T. kostenlos zur Verfügung. In diesem Tutorial werde ich dir erklären, wie du ein Plugin für das CMS (Content Management System) WordPress für deine Seite installieren kannst.

WordPress Plugins erlauben es dir, die Funktionalität deiner WordPress-Seite enorm zu erweitern, indem nützliche Features der Standard-Installation hinzugefügt werden. Wenn du vorhast eine neue WordPress-Seite aufzusetzen, ist es daher essenziell zu wissen, wie Plugins installiert werden können. WordPress durch das Verwenden von Plugins mit neuen Funktionen zu bereichern, ist ein relativ einfaches Unterfangen.

Du hast die Wahl zwischen 3 alternativen Wegen, wie Plugins für WordPress installiert werden können. Im Folgenden werde ich dir detailliert jeden einzelnen aufzeigen.

  1. WordPress Plugins automatisch installieren
  2. WordPress Plugins manuell installieren: ZIP-Upload
  3. WordPress Plugins mit einem FTP-Client installieren

1. WordPress Plugin automatisch installieren

Plugins durch die Suche im Plugin-Verzeichnis des Dashboards von WordPress installieren

Die einfachste Art Plugins zu installieren funktioniert über das „WordPress Plugin Verzeichnis“ (Plugin Directory), welches direkt über das Dashboard (Admin Panel) von deiner WordPress-Seite aufgerufen werden kann.

  1. Logge dich zuerst auf deiner WordPress-Seite ein: z.B.: www.deinewpseite.de/wp-admin/
    Admin Anmelde-Fenster - WordPress Plugin automatisch installieren
  2. Nachdem du dich erfolgreich eingeloggt hast, befindest du dich im sog. Dashboard von WordPress. WordPress Plugin automatisch installieren - Dashboard WordPress deutsch
  3. Auf der linken Spalte den Menüpunkt „Plugins“ auswählen und anschließend „installieren“ anklicken.WordPress Plugin automatisch installieren - Plugin Untermenue installieren klicken

Daraufhin öffnet sich ein Fenster mit einer Auflistung von Plugins (das sog. WordPress Plugin Directory). Sämtliche hier aufgelisteten Programm sind kostenlos und entsprechen den WordPress-Vorgaben.

  1. Im Suchfeld rechts oben („Plugins suchen“) kann ein „Schlüsselwort“ eingegeben werden, wonach die Plugins gefiltert werden sollen. Infolgedessen wird eine entsprechende Trefferliste angezeigt.WordPress Plugin automatisch installieren - Plugin Directory einbinden WordPress deutsch
  2. Das gewünschte Plugin auswählen und auf „Installieren“ klicken. WordPress lädt das Plugin herunter.
  3. WordPress fragt ob das Plugin wirklich installiert werden soll. Nach deiner Bestätigung beginnt WordPress mit der Installation.6. Schritt WordPress Plugins installieren
  4. Abschließend auf „Aktiviere dieses Plugin“ klicken, um die neue Erweiterung auch aktiv nutzen zu können.WordPress Plugin automatisch installieren - Plugin aktivieren deutsch

Das war es schon! Das gewünschte Plugin wurde heruntergeladen und durch die Aktivierung zur Verwendung auf deiner WordPress-Seite freigegeben.

2. WordPress Plugins manuell installieren

ZIP-Datei hochladen: Third-party Plugins durch das manuelle Uploaden im Dashboard von WordPress installieren

Angenommen du bist auf der offiziellen Plugin Directory von WordPress nicht fündig geworden und würdest gerne ein kostenpflichtiges Plugin manuell installieren. Solche Premium-Plugins werden entweder auf den jeweiligen Entwickler-Webseiten zum Download angeboten, oder auf großen Marktplätzen wie Codecanyon von Envato.

Aber keine Sorge, das Herunterladen des gewünschten Plugins war bereits der schwierigste Part.

Schritt 1-3 sind die selben, wie die bei der Installation durch die Suchfunktion im Plugin-Verzeichnis von WordPress.

  1. Logge dich auf deiner WordPress-Seite ein: z.B.: www.deinewpseite.de/wp-admin/)Login WordPress - Plugins hochladen installieren
  2. Nachdem du dich eingeloggt hast, befindest du dich im Dashboard-Menü von WordPress.Dashboard WordPress German - Plugins installieren Tutorial
  3. Auf der linken Spalte den Menüpunkt „Plugins“ auswählen, anschließend „installieren“ anklicken.Plugins installieren klicken Anleitung fuer WordPress Plugin
  4. Anstatt das Suchfeld zu nutzen, klickt man links oben auf „Plugin Hochladen“.WordPress Verzeichnis - Plugin hochladen - WordPress - Plugins einbinden
  5. Anschließend öffnet sich ein Fenster. Hier kannst du die gewünschte Datei, welches du zuvor heruntergeladen hast, von deinem Rechner in WordPress manuell hochladen. Dafür musst du „Datei auswählen“ anklicken.Upload ZIP-Datei WordPress - Third Party Plugins Installieren
  6. Navigiere nun in das Verzeichnis mit dem Plugin (ZIP-Format) das du installieren möchtest, markiere es und klicke auf „Öffnen“ (hier das Auswahlfenster bei einem Mac).Plugin auswaehlen und oeffnen - Plugins installieren WordPress ZIP Format
  7. Jetzt auf „Installieren“ klicken.ZIP Plugin installieren anklicken - Plugin installieren WordPress
  8. Abschließend auf „Aktiviere dieses Plugin“ klicken, um die neue Erweiterung nutzen zu können.

Nach Upload das Plugin aktivieren WordPress - Anleitung WordPress Plugins installieren
Geschafft! Du hast dein Plugin manuell installiert!

3. WordPress Plugins mit einem FTP Client installieren

Diese Methode zum installieren von Plugins für WordPress ist etwas umständlicher. Solltest du zuvor noch kein Plugins installiert haben, würde ich dir eine der vorangegangen zwei Alternativen empfehlen.

Voraussetzungen:

a) Download eines FTP-Clients: Für Windows empfiehlt sich z.B. WinSCP oder FileZilla für einen Mac.
b) Du benötigst die Zugangsdaten deines Hosts, um via FTP auf deine WordPress-Installation zuzugreifen.

  1. Nachdem du den Zugang mit deinem FTP-Client eingerichtet und eine Verbindung aufgebaut hast, navigiere in das Plugin-Verzeichnis von WordPress. Dieses befindet sich unter: /wp-content/plugins/FileZilla WordPress Plugin installieren - FTP
  2. Lade nun die Plugin-Datei im ZIP-Format in den Ordner hoch.

Damit ist das Plugin in deine WordPress-Seite übertragen und installiert worden.
Es muss aber noch aktiviert werden.

  1. Logge dich auf deiner WordPress-Seite ein: z.B.: www.deinewpseite.de/wp-admin/)FTP Plugin installation WordPress Tutorial - Login Anmeldung WordPress
  2. Nachdem du dich eingeloggt hast, befindest du dich im Dashboard-Menü von WordPress.FTP Plugins installieren Anleitung - Dashboard WordPress
  3. Auf der linken Spalte den Menüpunkt „Plugins“ auswählen. Rechts sollte das neue Plugin jetzt aufgelistet sein. (Falls du bereits zuvor eingeloggt warst, aktualisiere die Seite).WordPress Plugin Installieren - Filezilla WinSCP
  4. Klicke unterhalb vom Namen des Plugins auf „Aktivieren“ um den Installationsvorgang abzuschließen. Bereits aktive Plugins sind zur besseren Unterscheidung bläulich hinterlegt. WordPress Plugin Installieren FTP - Tutorial WinSCP FileZilla

 

Was du nach der Installation von WordPress Plugins noch beachten solltest

Die Einstellungen

Schaue nach den Einstellungen des Plugins: Je nach Plugin können dessen Einstellungen an unterschiedlichen Stellen von WordPress untergebracht worden sein. Manche verbergen sich unter dem Menü „Einstellungen“ im Dashboard, andere wiederum kreieren in der linken Spalte des Dashboards einen neuen Menüeintrag. Oft sind die Einstellungen mit einem Klick unter dem Namen des jeweiligen Plugins in der Plugin-Übersicht abrufbar.

Kompatibilität überprüfen

Um die Funktion deiner Webseite sicherzustellen, solltest du kurz kontrollieren, ob nach der Installation eines Plugins auch weiterhin alles funktioniert.

Dir ist es nun möglich WordPress Plugins auf drei unterschiedliche Wege für deine WordPress-Seite zu installieren. Damit hast du das Wissen erlangt, deine Website mit neuen Funktionen zu erweitern und den eigenen Vorstellungen nach anzupassen.

Es gilt das WordPress-Motto: „There is a Plugin for that.“