Marke­ting-Zitate

Inspi­ra­tion oder ein schlauer Marke­ting-Spruch gesucht? Hier bist du genau richtig!

1. Den Kunden kennen

blank

Wir kaufen nicht, was wir haben wollen, wir konsu­mie­ren, was wir sein möchten.
– John Hegarty 

Sagt den Leuten nicht, wie gut ihr die Güter macht, sagt ihnen, wie gut eure Güter sie machen.
– Leo Burnett 

Kein Kunde kauft jemals ein Erzeug­nis. Er kauft immer das, was das Erzeug­nis für ihn leistet.
– Peter F. Drucker 

Die besten Ideen kommen mir, wenn ich mir vorstelle, ich bin mein eigener Kunde.
– Charles Lazarus 

Wer auf andere Leute wirken will, der muss erst einmal in ihrer Sprache mit ihnen reden.
– Kurt Tucholsky 

Das Feedback der Kunden ist manch­mal schmerz­haft, aber immer gut.
– Rolf Hansen 

Wenn ich Hunde­fut­ter verkau­fen will, muss ich erst mal die Rolle des Hundes überneh­men; denn nur der Hund allein weiß ganz genau, was Hunde wollen.
– Ernest Dichter 

Wer nicht neugie­rig ist, erfährt nichts.
– Johann Wolfgang von Goethe 

Wenn uns die Zielgruppe nicht versteht, dann ist sie nicht unsere Zielgruppe.
– Markus Kutter 

Der Mensch ist ja nicht der, der er ist, sondern der, der er sein will. Wer ihn an seinen Wünschen packt, hat ihn.
– Martin Walser 

Eigent­lich kaufen auch wir Erwach­se­nen immer wieder nur Kinderspielzeuge.
– Jean-Claude Biver 

Die Leute wissen nicht, was Sie wollen, bis man es ihnen anbietet.
– Terence Conran 

Wer die Bedürf­nisse des Menschen erkennt und richtig handelt, der wird bald ein reicher Mann sein.
– Walter B. Walser 

Wer keine Probleme löst, darf sich nicht wundern, dass sich keiner für das Angebot interessiert.
– Peter Sawtschenko 

2. Den Kunden lieben

Für angenehme Erinne­run­gen muss man im Voraus sorgen.
– Paul Hörbiger 

Man kann einen Menschen nur überzeu­gen, wenn man ihn liebt.
– Martin Buber 

Service heißt, das ganze Geschäft mit den Augen des Kunden zu sehen.
– Axel Haitzer 

Alle Angestell­ten müssen so gut sein, dass ich meine Mutter zu ihnen schicken möchte.
– Sara Hürlimann 

Quali­tät bedeu­tet, der Kunde kommt zurück, nicht die Ware.
– Hermann Tietz 

Frühere Genera­tio­nen haben ihr Leben den Medien angepasst – meine Genera­tion erwar­tet, dass sich die Medien ihnen anpassen.
– Philipp Riederle 

Es gilt nicht mehr: Geiz ist geil, sondern: Mehrwert ist geil.
– Caspar Coppetti 

Intel­li­genz ist die Fähig­keit, seine Umgebung zu akzeptieren.
– William Faulkner 

Wer allzu klug ist, findet keine Freunde.
– Japani­sche Redewendung 

Der Wettbe­werb der Werte wird wichti­ger als der Wettbe­werb der Preise.
– Mirjam Hauser 

3. Aufmerk­sam­keit erregen

Wir lassen die Knöpfe auf dem Bildschirm so gut ausse­hen, dass du sie ablecken willst.
– Steve Jobs 

Eleganz heisst nicht, ins Auge zu fallen, sondern im Gedächt­nis zu bleiben.
– Giorgio Armani 

Schwa­che Marken machen Kunden­wer­bung, für starke Marken machen Kunden Werbung.
– Karsten Kilian 

Unsere Kunden sind die beste Werbung.
– Rainer Megerle 

Moderne Marken­füh­rung heißt: Netzwerke und herrsche!
– Oliver Hermes 

Marke­ting muss so anzie­hend sein, dass uns die Leute in ihrem Leben haben wollen.
– Jim Stengel 

Der Stil einer guten Marken­wer­bung muss der Stil einer jungen Dame sein, die sich niemals hemmungs­los und gewalt­tä­tig aufdrän­gen darf, sondern die sich mit der heimli­chen Kunst der Verfüh­rung in das richtige Licht setzt, bis die Männer ihr Opfer bringen.
– Hans Domizzlaf 

Erfolg­rei­ches Marke­ting ist immer einfach. Es gründet sich auf solide Arbeit bei Produk­tion und Dienst­leis­tun­gen – und, am wichtigs­ten, auf Wahrheit.
– Michael J. Pabst 

Laufen Sie niemals hinter Ihren Kunden her, sondern sorgen Sie dafür, dass Ihre Kunden auf Sie zu kommen.
– Peter Sawtschenko 

Wer nicht automa­tisch neue Kunden gewinnt, ist falsch positioniert.
– Peter Sawtschenko 

Mache ein anstän­di­ges Produkt zu einem anstän­di­gen Preis und erzähle es dann der Welt.
– William Wrigley 

4. Image­pflege

Ein Image ist das, was man bräuchte, dass die anderen denken, dass man so ist, wie man gerne wäre.
– Frank-Markus Barwasser 

Die Menschen neigen dazu, das Schlechte eher zu glauben als das Gute.
– Giovanni Boccaccio 

Ein Urteil lässt sich wider­le­gen, aber niemals ein Vorurteil.
– Marie Ebner-Eschenbach

Wo Infor­ma­tio­nen fehlen, wachsen die Gerüchte.
– Alberto Moravia 

Propa­ganda ist die Kunst, anderen zu bewei­sen, dass sie unserer Meinung sind.
– Peter Ustinov 

Das Publi­kum beklatscht ein Feuer­werk, doch keinen Sonnenaufgang.
– Fried­rich Hebbel 

Das Leben besteht zu drei Vierteln daraus, sich sehen zu lassen.
– Woody Allen 

Worte sind Luft. Aber die Luft wird zum Wind, und der Wind macht die Schiffe segeln.
– Arthur Köstler 

5. Innova­tiv & anders sein

Den Fortschritt verdan­ken wir den Nörglern. Zufrie­dene Menschen wünschen keine Veränderung.
– Herbert George Wells 

Der größte Feind des Fortschritts ist nicht der Irrtum, sondern die Trägheit.
– Henry Thomas Buckle 

Nicht fort sollt Ihr Euch entwi­ckeln, sondern hinauf.
– Fried­rich Nietzsche

Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens zubrin­gen werde.
– Woody Allen 

Die beste Möglich­keit die Zukunft vorher­zu­sa­gen ist, sie zu erfinden.
– Alan Kay 

Marke­ting ist die Kunst Chancen aufzu­spü­ren, sie zu entwi­ckeln und davon zu profitieren.
– Philip Kotler 

Erfüllte Wünsche bedeu­ten Still­stand. Solange wir leben, müssen wir unter­wegs bleiben.
– Heinz Rühmann 

Wer andau­ernd begreift, was er tut, bleibt unter seinem Niveau.
– Martin Walser 

Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsich­tig wird.
– Alfred Adler 

Nichts ist mächti­ger als eine Idee zur richti­gen Zeit.
– Victor Hugo 

Eine gute Idee erkennt man daran, dass sie geklaut wird.
– Gerhard Uhlenbruck 

Die Zukunft ist schon da. Sie ist nur nicht überall offenkundig.
– William Gibson 

Mit einer guten Verpa­ckung wickelt man nicht nur die Ware ein, sondern auch den Käufer.
– Werner Mitsch 

Ich bediene Märkte nicht. Ich schaffe sie.
– Akio Morita 

Ich halte mich nicht an Moden, sondern an Stil.
– Lapo Elkann 

Als Zwerg muss man das tun, was die Riesen nicht können.
– Niki Lauda 

Durch Ausnüt­zung der Gelegen­heit kann der Geringe und der Arme dem Vorneh­men und Reichen überle­gen werden und der Kleine und Schwa­che den Grossen und Starken bändigen.
– Lü Bu We 

Die entschei­den­den Verän­de­rer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen.
– Walter Jens 

Eigen­ar­tig, wie das Wort eigen­ar­tig es fast als fremd­ar­tig hinstellt, eine eigene Art zu haben.
– Erich Fried 

6. Verkauf & Absatz fördern

Verkau­fen ist ein Marathon, kein 100m-Meter-Lauf.
– Alfred G. Lämmle 

Wenn Du nicht zuhörst, verkaufst Du auch nichts.
– Caroline Marland 

Niemand, der sich nicht selbst überzeugt, wird von dir überzeugt werden.
– August Graf von Platen

Zuhören können ist der halbe Erfolg.
– Calvin Coolidge 

Ich mache keine Filme für Kriti­ker, denn die bezah­len keinen Eintritt.
– Charles Bronson 

Frage nur vernünf­tig, und du hörst Vernünftiges.
– Euripides 

Nur der Überzeugte überzeugt.
– Joseph Joubert

Solange ich lebe, ist der Markt nicht gesättigt.
– Charles Lazarus 

Umsatz ist der Applaus der Kundschaft.
– Götz W. Werner 

Klug fragen können ist die halbe Weisheit.
– Francis Bacon 

Schwei­gen ist ein Argument, das kaum zu wider­le­gen ist.
– Heinrich Böll 

Es findet immer ein Verkauf statt. Entwe­der verkau­fen Sie dem Kunden ihr Produkt. Oder der Kunde verkauft ihnen sein Nein.
– David Ogilvy 

Mit Schlag­zei­len erobert man Leser. Mit Infor­ma­tio­nen behält man sie.
– Lord Alfred Northcliffe 

7. Kein Marke­ting machen

Ich mache kein Marke­ting; ich mache, was mir gefällt und gehe davon aus, es gefällt auch Anderen.
– Jean-Claude Biver 

Ich brauche kein Marke­ting, ich stehe jeden Tag im Geschäft.
– Zino Davidoff 

Viele lieben mich, viele nicht. Aber jeder kennt mich. Das ist das Schöne.
– Volks­mu­si­ker Heino

Wenn Sie Daten für sich sprechen lassen, so ist das Wissen­schaft. Wenn Sie Daten eigens erheben, um zu bewei­sen, was Sie bereits beschlos­sen haben zu bewei­sen, so ist das nicht Wissen­schaft, sondern Marketing.
– Tom DeMarco 

Markt­for­schung kann für Menschen, die aus ihrem Instinkt heraus arbei­ten, nicht nur irrefüh­rend, sondern verhee­rend sein.
– Terence Conran 

Meine Marke­ting-Abtei­lung ist meine Nase.
– Franz Burda sen. 

8. Auf die Konkur­renz achten

Liebe deine Feinde, denn sie verra­ten dir deine Fehler.
– Benja­min Franklin 

Wer einen ebenbür­ti­gen Gegner überlebt, wird entde­cken, dass ihm etwas fehlt.
– Otto von Bismarck 

Die Klage über die Schärfe des Wettbe­werbs ist in Wirklich­keit meist nur eine Klage über den Mangel an Einfällen.
– Walter Rathenau 

Wer auf Rache aus ist, der grabe zwei Gräber.
– Chine­si­sche Redewendung 

Was man mit Gewalt gewinnt, kann man nur mit Gewalt behalten.
– Mahatma Gandhi 

Jeder Krieg ist eine Nieder­lage des mensch­li­chen Geistes.
– Henry Miller 

Wo zwei zusam­men­sto­ßen, siegt der Besonnene.
– LaoTse 

Um der Konkur­renz voraus zu sein, müssen Sie den Kunden nicht nur zufrie­den­stel­len, sondern ihn mit Ihrer Leistung begeistern.
– Philip Kotler

Wenn zwei sich strei­ten, lächelt die Wahrheit.
– Hans Arndt

Wer einen Staat vertei­di­gen will, muss ihn vertei­di­gungs­wür­dig machen.
– Jean Monnet 

Geschäft ist Krieg.
– Japani­sche Redewendung 

Man muss wissen, wie weit man zu weit gehen kann.
– Jean Cocteau 

Wer andere besiegt ist stark. Wer sich selbst besiegt, hat Macht.
– LaoTse 

Selbst von einem Feind kann der Mensch Weisheit lernen.
– Aristophanes 

9. Kreati­ves Denken

Ich werde oft gefragt, woher meine Ideen kommen. Von nirgends. Ich habe nur mehr Zeit als andere zu warten, bis doch etwas kommt.
– Peter Bichsel 

Wenn Sie Ihre Idee nicht auf die Rückseite meiner Visiten­karte schrei­ben können, haben Sie kein klares Konzept.
– David Belasco 

Nur wer um die Ecke denkt, kann gerade­aus kommunizieren.
– Tobias Bremshey 

Das Komplexe ist einfach, das Einfa­che ist komplex.
– Angus Young 

Grosse Weine entste­hen durch kontrol­lier­tes Nichtstun.
– Franz Hirtzberger 

Kreati­vi­tät ist die Kunst, seine Quellen zu verschleiern.
– Tarsem Singh 

Ein Logo ist dann gut, wenn man es mit dem grossen Zeh in den Sand kratzen kann.
– Kurt Weidemann 

Einfach­heit ist die höchste Stufe der Vollendung.
– Leonardo Da Vinci 

Mache das Unmög­li­che möglich, das Mögli­che einfach, und das Einfa­che elegant.
– Moshé Feldenkrais 

10. Ignoranz

Gedan­ken sprin­gen wie Flöhe von einem zum anderen, aber sie beißen nicht jeden.
– George Bernard Shaw 

Nur die ganz Stumpf­sin­ni­gen sind schon beim Frühstück geistreich.
– Oscar Wilde 

Genau­ig­keit ist noch lange nicht die Wahrheit.
– Henri Matisse 

Das Schreck­lichste ist, so zu tun, als sei das Zweit­klas­sige das Erstklassige.
– Doris Lessing 

Dummheit ist auch eine natür­li­che Begabung.
– Wilhelm Busch 

11. Macht der Werbung

Wenn Sie einen Dollar in Ihr Unter­neh­men stecken wollen, so müssen Sie einen weite­ren bereit­hal­ten, um das bekannt zu machen.
– Henry Ford 

Ich glaube, kreative Werbung macht allen mehr Freude. Denen, die sie entwi­ckeln. Denen, die sie sehen. Und denen, die sie bezahlen.
– Markus Ruf 

Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist heraus­ge­wor­fe­nes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte.
– Henry Ford 

Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhal­ten, um Zeit zu sparen.
– Henry Ford 

Gute Werbung ist wie ein guter Caipi­rinha: ziemlich süss, so dass man nicht merkt, wie viel Alkohol drin ist.
– Fred Rodrigues 

Die Werbung begann vor 1,5 Milli­ar­den Jahren mit den Proka­ry­on­ten, die als erste auf unserem Plane­ten Sexual­lock-stoffe ausstießen.
– Walter Lürzer 

Ohne Werbung Geschäfte zu machen ist, als winke man einem Mädchen im Dunkeln zu.
– Stuart Hender­son Britt 

Werbung ist teuer, keine Werbung ist noch teurer.
– Paolo Bulgari 

Werbung ist die Kunst, anderen Leuten zu bewei­sen, dass sie unserer Meinung sind.
– Peter Ustinov 

Werbung ist die Kunst, auf den Kopf zu zielen und die Brief­ta­sche zu treffen. Kommu­ni­ka­tion ist die Kunst, auf das Herz zu zielen, um den Kopf zu treffen.
– Vance Packard 

Eine gute Werbung muss wie eine gute Predigt sein: Sie muss nicht nur die Bedräng­ten beruhi­gen, sondern auch die Ruhigen bedrängen!
– Bernice Fitz-Gibbon 

Werbung machen bedeu­tet die Fähig­keit, den reinen Pulsschlag des Unter­neh­mens zu spüren, zu inter­pre­tie­ren und in Buchstabe, Papier und Tinte zu bringen.
– Leo Burnett 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
– Fred R. Barnard 

Um dich begreif­lich zu machen, musst du zum Auge sprechen.
– Johann Gottfried Herder 

Das Gehirn ist der größte Kinosaal der Welt.
– Ridley Scott 

Hinter der Werbung steht vielfach die Überle­gung, dass jeder Mensch eigent­lich zwei sind: einer, der er ist, und einer, der er sein will.
– William Feather 

Enten legen ihre Eier in Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier.
– Henry Ford 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.
– Fred R. Barnard 

12. Fesselnde Werbe­texte schreiben

Verständ­lich Schrei­ben ist wie chine­sisch Kochen: in China braucht man zum Essen keine Messer, es ist die Aufgabe des Koches, richtig zu portionieren.
– Chris­toph Ragaz 

Schrei­ben ist eine Qual, aber ich betrachte es als Luxus, sich so ausdau­ernd quälen zu dürfen.
– Peter Bichsel 

Schrei­ben ist leicht, man muss nur die falschen Worte weglas­sen. – Mark Twain­Schrei­ben ist leicht, man muss nur die falschen Worte weglassen.
– Mark Twain 

Ein Werbe­text ist dann ein guter Werbe­text, wenn er an etwas erinnert, nicht nur an sich selber.
– Peter Bichsel 

Es geht um die Inhalte – der Text muss so gut sein, dass man ihn nicht bemerkt.
– Martin Radtke 

Wenn etwas leicht zu lesen ist, dann war es schwer zu schreiben.
– Enrique Jardiel Poncela 

Reden bewegt den Mund. Schrei­ben den Markt!
– Jutta Metzler 

Das Komplexe ist einfach, das Einfa­che ist komplex.
– Angus Young 

Die Sprache ist unsere zweite Luft.
– Peter von Matt 

13. Digita­li­sie­rung & Internet

Zu nieman­dem ist man ehrli­cher als zum Suchfeld von Google.
– Constanze Kurz 

Für viele Inter­es­sen­ten weltweit ist das Inter­net der erste Kontakt zur Marke Audi.
– Lothar Korn 

Das Digitale ist in einem Maße ins Zentrum des Lebens der Konsu­men­ten gerückt, wie das vor einigen Jahren noch unvor­stell­bar war.
– Maurice Lévy 

Das Inter­net ist wie eine Welle: Entwe­der man lernt auf ihr zu schwim­men, oder man geht unter.
– Bill Gates 

Das Web ist mehr eine soziale Erfin­dung als eine technische.
– Tim Berners-Lee 

Je höher entwi­ckelt die Techno­lo­gie, umso höher auch das Kontaktbedürfnis.
– John Naisbitt 

In sozia­len Netzwer­ken will man kommu­ni­zie­ren, nicht Kühlschränke kaufen.
– Eric Schmidt 

Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz.
– Marck Zucker­berg im Film: „The Social Network“ 

Ich würde das Inter­net sogar schon als klassi­sche Werbe­form bezeichnen.
– Chris­tian-André Weinberger 

14. Lustige Marketing-Zitate

Telefo­nie­ren Sie mit uns, oder rufen Sie uns an!
– Jörg Wontorra 

Sag meiner Mutter nicht, dass ich in der Werbung arbeite. Sie glaubt, ich bin Pianist in einem Bordell.
– Jacques Séguéla 

Der Kunde ist nicht mehr König, er ist Diktator.
– Unbekannt 

Von dem Geld das wir nicht haben, kaufen wir Dinge die wir nicht brauchen um Leuten zu imponie­ren die wir nicht mögen.
– Filmzi­tat aus „Fight Club“ 

Es gibt drei Arten von Werbung. Laute, lautere und unlautere.
– Werner Mitsch 

Die Meinungs­for­schung beruht auf der irrigen Annahme, dass die Leute überhaupt eine Meinung haben.
– Totò 

Einige werden groß geboren, andere erlan­gen Größe und einige verpflich­ten PR-Fachleute.
– Daniel Boorstin 

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Sagen Sie das mal mit einem Bild.
– Wilfried S. Bienek 

An Quali­tät erinnert man sich lange, nachdem der Preis verges­sen ist.
– Aldo Gucci 

Das ist eine Philo­so­phie des Luxus: Kostet etwas genug, lässt es sich gut verkaufen.
– Zino Davidoff 

In guten Zeiten haben die Menschen den Wunsch zu werben, in schlech­ten Zeiten müssen sie es tun.
– Bruce Barton