Defini­tion

Der Begriff Finger­print (dt: Finger­ab­druck) bezeich­net zunächst eine Form der biome­tri­schen Identi­fi­ka­tion, die PC und Server vor unberech­tig­tem Zugriff schüt­zen soll.

Erklä­rung

Neben Compu­ter­sys­te­men kann das Finger­print-Verfah­ren auch Dokumente oder Einrich­tun­gen bezie­hungs­weise Orte vor unerlaub­tem Zugang schüt­zen. Im Rahmen des Affiliate Marke­ting bezeich­net der Begriff Finger­print eine spezi­elle Methode des Tracking.

Beim so genann­ten Finger­print Tracking werden System­da­ten wie IP-Adresse, Bildschirm­auf­lö­sung, Betriebs­sys­tem und Webbrow­ser des Benut­zers ausge­le­sen, gespei­chert und im System des Partner­netz­werks als digitale Signa­tur, dem Finger­print, hinter­las­sen. Führt dieser Benut­zer eine zu vergü­tende Aktion, wie beispiels­weise eine Bestel­lung aus, so werden diese Daten mit sämtli­chen gespei­cher­ten Finger­prints vergli­chen und der entspre­chende Finger­print ausge­le­sen. Daneben enthält der Finger­print Infor­ma­tio­nen zur Kampa­gne und Affiliate, sodass sich Leads, Sales und/oder Klicks inner­halb eines bestimm­ten Zeitraums zuord­nen lassen. (siehe: Cookie Tracking)

 

Mehr aus der Welt des Online-Marketing: