Defini­tion

Ergono­mie im Marke­ting bezeich­net die Gestal­tung einer Webseite unter Berück­sich­ti­gung ihrer Bedie­ner­freund­lich­keit bzw. Gebrauchs­taug­lich­keit (Usabi­lity). Von einer optima­len Web Ergono­mie kann gespro­chen werden, wenn eine Webseite ganz auf die Bedürf­nisse, Fertig­kei­ten, Kennt­nisse und Möglich­kei­ten der Benut­zer zugeschnit­ten ist. Dazu zählen u.a. eine einfa­che Naviga­tion, das optische Erschei­nungs­bild, das Layout sowie die Platz­ein­tei­lung.