Defini­tion

Was ist Affiliate-Marke­ting? Beim Affiliate-Marke­ting nutzt der Marke­ting-Betrei­ber eine Vielzahl von Partnern (engl. Affilia­tes), um seine Dienst­leis­tung oder sein Produkt zu vermark­ten. Vorteil ist die Vertei­lung des Marke­ting-Aufwan­des auf mehrere Partner, die nur für Erfolg vergü­tet werden.

Vergü­tungs­for­men

Es gibt verschie­dene Vergütungsformen:

  • Pay per Lead: für die Generie­rung eines Kunden­kon­tak­tes (z. B. Eintra­gen in einen Newslet­ter-Vertei­ler oder Bestel­lung eines Kataloges).
  • Pay per Click: für jeden Klick auf einen Banner oder Link, der auf der Website oder in der E‑Mail des Affilia­tes platziert wurde.
  • Pay per Sale: für jeden Verkauf, der über die Werbe­maß­nahme des Affilia­tes zustande kommt, wird ein Festbe­trag oder eine prozen­tuale Betei­li­gung am Verkaufs­preis vergütet.

Weitere, selte­nere Vergü­tungs­mo­delle beinhal­ten Pay per Link (Einbau eines Links auf der Webseite), Pay per View (Einblen­dung eines Werbe­mit­tels) und solche die eine Inter­ak­tion voraus­set­zen (Pay per Install, Pay per Signup, etc.).

Weiter­füh­rende Lexikon-Einträge

Zum Thema Affiliate sind die folgen­den zwei Erklä­run­gen wichtig:

 

Mehr aus der Welt des Online-Marketing: