Definition

Eine Community bezeichnet eine virtuelle Gemeinschaft bzw. einen Zusammenschluss von Internet-Nutzern, die sich auf speziell dafür eingerichteten Online-Plattformen austauschen. Kommuniziert wird innerhalb der Web Community per Email, Chat, Newsboard, Tauschbörse, Instant-Messenger, Foren, MatchMaking u.a..

 

Oftmals sind die Mitglieder am Aufbau, der Pflege sowie der Betreuung der Online Community beteiligt. Die Identität einer Community definiert sich über den Inhalt, den die Mitglieder miteinander teilen. Die Regeln, an denen sich die Web Community orientiert, stammen entweder von den Mitgliedern selbst oder werden von der jeweiligen Plattform vorgegeben. Neben den nicht kommerziellen Communitys werden auch zahlreiche kommerzielle Communitys genutzt, die der Aufsicht eines Unternehmen unterstehen. Insbesondere Kundenforen als eine Form der kommerziellen Community gewinnen an Bedeutung, da sich Kunden hier untereinander über die angebotenen Produkte und Dienstleistungen austauschen und diese bewerten und kommentieren können.

Im Zuge des Web 2.0, auch „Mitmach-Netz“ genannt, bieten sich für Internet-Nutzer zunehmend mehr Möglichkeiten, aktiv mit anderen Usern zu kommunizieren. Da das Web 2.0 sich durch Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit auszeichnet, können sich die Nutzer auch ohne große technische Kenntnisse selbst im Internet präsentieren und virtuell vernetzen, zum Beispiel in Form eines Webblogs. Dennoch bleiben die Grenzen zwischen Communitys klassischer Anwendungen und denen des Web 2.0 weitestgehend fließend.