Skip to main content

Crypto.com ist laut eigenen Angaben die am schnellsten wachsende Kryptobörse. Warum ist das so und wie nutzt die Plattform Mobile App Marketing? Heute werden Kryptowährungen als das Gold der Zukunft angesehen, was sich auf die Marketingstrategien für mobile Apps auswirkt, die von den führenden Finanz-Apps verwendet werden. Crypto.com ist eine der Finanz-Apps, die alle mobilen Marketingkanäle effizient nutzt.

Obwohl es Bitcoin bereits seit 2009 gibt, gab es damals nur eine kleine Gruppe von leidenschaftlichen Anhängern. Im Laufe der Zeit hat die öffentliche Begeisterung für Bitcoin und andere Kryptowährungen stark zugenommen und der Preis ist stark gestiegen, was viele Investoren angezogen hat. Infolgedessen ist der Bitcoin-Kurs in den letzten zwei Jahren in die Höhe geschnellt. Besonders Millennials scheinen von Kryptowährungen fasziniert zu sein.

Crypto.com-Mobile App Marketing Analyse

PR-Beispiele: Zwei Multimillionen Dollar-Deals

Größtes Namenssponsoring der Geschichte

Spätestens mit dem 700-Millionen-Dollar-Deal für die Namensrechte für das ehemalige Kult-Stadion „Staples Center“ in Los Angeles, hat sich Crypto.com in das Bewusstsein vieler katapultiert. In Zukunft wird die Heimat des Basketballteams LA Laker für 20 Jahre den Namen „Crypto.com Arena“ tragen.

Promis

Unter dem Motto „Fortune Favours The Brave“ hat die Krypto-Plattform eine 100-Millionen-Dollar-Werbekampagne mit prominenter Unterstützung von Schauspieler Matt Damon gestartet.

Doch nicht nur Prestigeprojekte stehen im Mittelpunkt von Crypto.com. Im Folgenden werden die Daten von Crypto.com untersucht, um die angewandte Mobile App Marketing Strategien aufzudecken.

Crypto.com App-Bewertungen

Werfen wir einen kurzen Blick auf die positiven Bewertungen von Crypto.com in den Vereinigten Staaten. Wenn wir uns die durchschnittlichen Bewertungen und das Auftreten von Keywords ansehen, sehen wir, dass die Nutzer hauptsächlich Schlüsselwörter wie „great“, „coin“, „service“, „crypto“ und „card“ verwendet haben. Diese Bewertungen wirken sich positiv auf ihr organisches Ranking aus und helfen dabei, besser zu ranken.

blank

Ein Vergleich von Finanz-Apps: Google Play vs. App Store

Wie man sehen kann, unterscheiden sich die Top 10 der Werbe-Apps in der Finanzkategorie zwischen Google Play und App Store. Es gibt nur fünf Apps, die in beiden App Stores zu den Top-Werbefinanz-Apps gehören: Crypto.com, IQ Option, Coinbase, Kraken und Olymp Trade.

Apple App Store Werbemittel

Wenn wir uns die Apps auf der Grundlage ihrer Verwendung von einzelnen Werbemitteln im App Store ansehen, sehen wir einen großen Unterschied zwischen den Apps. Crypto.com steht an erster Stelle und verwendet fast achtmal mehr Werbemittel als sein nächster Verfolger. Dieser Unterschied wird noch größer, je weiter man zu den unteren Rängen vordringt. OKEx verwendete im letzten Monat nur 67 individuelle Werbemittel.

Anzahl der Werbemittel nach Anbieter:

  • Crypto.com: 39.206
  • Binomo: 5.277
  • Olymp Trade: 1.170
  • Stock Investing: 982
  • Coinbase: 263
  • IQ Option: 228
  • Rippio: 128
  • Kraken: 111
  • Voyager: 79
  • OKex: 67

Google Play Store Werbemittel

Die Apps scheinen in Google Play stärker miteinander zu konkurrieren, da der Unterschied bei der Verwendung von Werbemitteln nicht so groß ist wie im App Store.

Anzahl der Werbemittel nach Anbieter:

  • Crypto.com: 6.133
  • eToro: 724
  • Olymp Trade: 599
  • Libertex: 477
  • IQ Option: 334
  • Coinbase: 243
  • Stormgain: 164
  • Kraken: 155
  • YouHodler: 65

Crypto.com ist auch in Google Play führend, allerdings mit weniger individuellen Werbemitteln. Auch bei Olymp Trade und Coinbase ist ein Rückgang der Anzahl der Werbemittel zu beobachten. In Anbetracht dieser Umstände ist es klar, dass Apps im App Store mehr individuelle Werbemittel schalten als in Google Play.

Werfen wir nun einen genaueren Blick auf die Strategien zur Gewinnung zahlender Nutzer und die Werbekampagnen der besten Finanz-Apps.

Die Crypto.com Werbekampagne

Derzeit werden Werbemittel auf 14 mobilen Werbenetzwerken geschaltet, wobei der Schwerpunkt auf Mopub liegt und als das geeignetste Werbenetzwerk für die Kategorie Finanzen zu fungieren scheint.

Es ist wichtig, ein Auge darauf zu haben, wo in Bezug auf die Werbenetzwerke für mobile Apps die größte Aufmerksamkeit erhalten wird um die Ausgaben entsprechend anzupassen. Außerdem ist es wichtig, eine sorgfältige Analyse des App-Marktes unter Berücksichtigung des ROI durchzuführen und mit den Trends Schritt zu halten.

blank

Die Gesamtzahl der Werbemittel liegt bei etwas mehr als 15.000 und die Anzahl der aktiven Werbemittel bei 2.567. Dies mag den Anschein erwecken, dass nur ein kleiner Teil der Werbemittel eingesetzt wird. Es zeigt, dass eine neue Kampagnenstrategie umgesetzt wird. Und es zeigt, dass mehrere Werbemittel getestet und entfernt wurden. Crypto.com führt eine Menge A/B-Tests durch, um herauszufinden, welche Arten von Apps funktionieren, wobei eine große Anzahl von Werbemitteln zum Einsatz kommt.

blank

Die Anzahl der Ad-Publisher liegt bei erstaunlichen 16.590. Das bedeutet, wenn man eine App im Finanzbereich hat die sich hauptsächlich auf Kryptowährungen und den Trading-Bereich konzentriert, sollte man sich ansehen, wo man mit seiner Strategie landet, damit man seine mobile Werbung entsprechend modellieren kann.

blank

Wir können auch sehen, dass sich viel mit HTML- und Videoformaten beschäftigt wurde, weniger mit klassischen Bildern und noch weniger mit Playable Ads. Crypto.com verfolgt eine fortlaufend testbasierte Optimierung der eigenen Strategie und kann als aussagekräftiges Grundlage für die eigene Werbestrategien dienen.

Analyse der Werbemittel für Crypto.com

Crypto.com ist eine beliebte Trading-App mit einer aggressiven Werbestrategie. Wenn wir uns die Werbemittel ansehen, sind die Kreditkarten-Werbemittel von Crypto.com gut gestaltet und meist im Videoformat. Im besten Fall erzielen diese Werbemittel eine hohe Anzahl an Impressionen, weshalb diese bereits seit mehr als drei Monaten aktiv sind.

Für das Werbemittel, welches seit mehr als zwei Monaten aktiv ist, wurde „get an instant loan“ (de = erhalten Sie einen sofortigen Kredit) für verschiedene Kryptowährungen verwendet. Das BTC (Bitcoin) am Anfang des Subheaders steht ist sicherlich kein Zufall, ist es doch die bekannteste Kryptowährung.

Dieses Werbemittel verdeutlicht potenziellen Kunden, dass auf eine einfache Art und Weise die verfügbare Geldmenge unkompliziert erhöht werden kann und somit für weitere Transaktionen zu Verfügung stehen könnte. Es liegt sehr nahe, dass die Erwähnung dieser Funktion in den Slogans neue Nutzer anziehen wird.

blank

Im Regelfall wird es bevorzugt, den höchsten Preis von Bitcoin in einigen der Werbeanzeigen anzugeben. Es werden Formulierungen wie „true cost“ verwendet, die sich auf den Wegfall der Transaktionsgebühr bezieht.

blank

Die Werbemittel sind meist in blauen und weißen Farben gehalten, welche die gleiche Schriftart und das gleiche Farbschema wie das Logo der App haben (Corporate Design). Die Farbpalette wird auch von vielen anderen Finanz-Apps verwendet. Ferner werden unterschiedliche Werbemittel auf verschiedene Nutzergruppen geschaltet. Zum Beispiel wird damit geworben, dass die Abogebühren für beliebte Apps wie Netflix, Spotify und Amazon Prime erstattet werden.

crypto.com-beispiel-creative-kreditkarte

Die Nutzer werden nicht allein durch die Funktionen der App angezogen, die Aufmerksamkeit wird vorab auch auf weitere Vergünstigungen gelenkt.

Was man von Crypto.com lernen kann und wie es weitergeht

Crypto.com verfügt über ein umfangreiches Portfolio an Werbemitteln und entwickelt seine Strategie ständig weiter. Die Anzeigen werden sorgfältig platziert, indem alle möglichen Werbenetzwerke genutzt werden und das Unternehmen entscheidet sich für Lokalisierung. Crypto.com passt seine Werbemittel auch an aktuelle Trends in der Finanzwelt an, ohne dabei die Privatsphäre der Nutzer zu verletzen, die die App bereits nutzen. Crypto.com ist auch gut darin, mit den neuesten Trends und Gewohnheiten Schritt zu halten um eine maximale Effizienz zu erreichen.

Es sieht so aus, als würde der Hype um Kryptowährungen nicht so bald enden. Jeden Tag werden neue Arten von Kryptowährungen eingeführt und das erhöht den Wettbewerb unter den Finanz-Apps.

25€ Bonus für deine Anmeldung bei Crypto.com

Solltest du dich für Crypto.com interessieren und ein Konto eröffnen wollen, kannst du einen 25€ Bonus erhalten. Hierzu musst du lediglich den Code wkte28yqc5 bei deiner Anmeldung eingeben. Beispiel für die kostenfreie Kreditkarte: Mit der Royal Indigo Kreditkarte erhält du bei jedem Einkauf 3% Cashback sowie kostenfreies Netflix und Spotify. Kleiner Tipp, mittels der Curve-App kann die Kreditkarte auch direkt in der Apple bzw. Google Wallet hinterlegt werden.

Links: